Geschichte des Vereins


Nachdem der FC Maihingen den Spielbetrieb 1961 einstellte, mehrten sich die Stimmen in Utzwingen einen eigenen Fußballverein zu gründen.

Am 28. Februar 1962 traf man sich im Gasthaus "Zur Linde" in Utzwingen und vollzog diesen Akt.

Der Name der Vereins sollte "FSV Utzwingen" sein und die Vereinsfarben wurden auf grün-schwarz festgelegt. Neben den einheimischen Spielern kamen noch einige aus Maihingen, Birkhausen und Heuberg, später hauptsächlich aus Belzheim, hinzu. 

Zum ersten Vorsitzenden wurde Georg Thum gewählt, die weiteren Mitglieder der ersten Vorstandschaft waren Josef Leberle sen., Sebastian Jaumann, Franz Heinrich, Josef Leberle jun. und Georg Stuiber. 

Somit begann man in der Saison 1962/63 mit dem Spielbetrieb.

 

(Auszug aus der Festschrift zum 50-jährigen Jubiläum des FSV Utzwingen)